THD® EAUS für die transanale Endosonographie - THDLAB - DE

  • Transanale Endosonographie: klinische Indikationen
  • Transanale Endosonographie mit herkömmlicher endoanaler Ultraschallsonde
  • Transanale Endosonographie mit THD® EAUS Probe: Vorteile

Transanale Endosonographie: klinische Indikationen

Die transanale Endosonographie ist eine grundlegende Untersuchung zur anatomischen und funktionellen Bewertung des Sphinkterkomplexes und zur Diagnose zahlreicher anorektaler Erkrankungen. Die endanaloge Endosonographie hat zahlreiche klinische Indikationen und ist besonders nützlich für die Diagnose und korrekte Auswertung von:

  • dysfunktionalen Pathologien wie Stuhlinkontinenz, obstruktives Defäkationssyndrom und abdominopelvine Dyssynergie
  • phlogistischen Pathologien wie Analfisteln und -abszesse
  • Neoplasien des Analkanals
Zum Seitenanfang

Transanale Endosonographie mit herkömmlicher endoanaler Ultraschallsonde

Die endoanalen Ultraschallsonden, die normalerweise zur Durchführung einer transanalen Endosonographie verwendet werden, haben Grenzen, die die Durchführung dieses wichtigen diagnostischen Tests erschweren können.

Das Endosonographiegerät ist in der Regel ein statisches und sperriges Instrument, das eine spezielle Umgebung erfordert. Aufgrund seiner Abmessungen, Empfindlichkeit und schweren Handhabung ist es kompliziert und unpraktisch, dieses Gerät vom ambulanten Untersuchungsbereich in den Operationssaal zu transportieren.

Aufgrund dieser Eigenschaften sind herkömmliche EAUS-Sonden nicht sehr vielseitig und wenig handlich, was den klinischen Alltag von Fachärzten und medizinischem Fachpersonal häufig erschwert.

Zum Seitenanfang

Transanale Endosonographie mit THD® EAUS Probe: Vorteile

Die Ultraschallsonde THD® EAUS Probe bietet eine mögliche Lösung, um die mit dem Einsatz anderer Technologien verbundenen Grenzen zu beheben.

THD® EAUS Probe kann mit zwei verschiedenen Diagnoseplattformen kombiniert werden: THD® ProctoStation e THD® ProctoMobile für eine große Vielseitigkeit und Handlichkeit bei der Nutzung.

Die 360°-Ultraschallsonde THD® EAUS Probe ist praktisch und handlich, ausgestattet mit USB-Anschluss und einfach zu transportieren, um den Einsatz in unterschiedlichen Umgebungen zu erleichtern.

THD® EAUS Probe ermöglicht eine genaue Sicht auf den Beckenboden und die Sphinkter Muskel sowie die Durchführung anatomischer und funktioneller Bewertungen, die für den Erfolg der Behandlung zahlreicher Pathologien unerlässlich sind, einschließlich:

  • Stuhlinkontinenz
  • obstruktives Defäkationssyndrom
  • Analfisteln
  • Analabszesse
  • geburtstraumatische Läsionen
  • Morbus Crohn

Mit der Sonde THD® EAUS Probe kann auch das Vorhandensein von anorektalen Neoplasmen bewertet werden.

Zum Seitenanfang
Benötigen Sie Hilfe?

THD kontaktieren

Ressourcen für medizinisches Fachpersonal